Unser Haus ist konfessionell ausgerichtet, Glaube ist im Haus ein wichtiges Thema und wird aktiv im Alltag mit den Bewohnern gelebt. Es existiert eine eigene Kapelle mit regelmäßig stattfindenen Gottesdiensten, die auch via TV in den Zimmern zu empfangen sind. Im Haus ist außerdem eine seelsorgerische Betreuung gewährleistet und das Haus wird in der Arbeit von Ordensschwestern begleitet.

Aus unserem katholischen Weltbild heraus, steht die Würde des Menschen bei allen betreuenden und pflegerischen Handlungen im Vordergrund. Die Gewährleistung der Pflege aller zu Betreuenden besteht ungeachtet der politischen Gesinnung, des christlichen Glaubens oder der Staatsangehörigkeit.
Die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten der zu Betreuenden nehmen wir wahr und respektieren sie. Die zu Betreuenden werden von uns als ganzheitlicher Mensch angesehen, unabhängig von den psychischen oder physischen Veränderungen. Die Erhaltung und Wiederherstellung der Eigenständigkeit und die Förderung der Selbstständigkeit, sind ein unabdingbares Ziel. Ein respektvoller Umgang miteinander gilt gleichermaßen für alle.